Den Bereich der thermischen Solarnutzung haben wir aus unserem Programm genommen.
Dafür gibt es aktuell mehrere Gründe.
Aber der wichtigste ist, dass mit einer Photovoltaikanlage wesentlich mehr Nutzen aus der gleichen Investition gezogen werden kann und das Photovoltaikanlagen sehr viel günstiger als noch vor Jahren sind.

  Photovoltaikanlage classische thermische Solaranlage
mehrfacher Nutzen JA! hier wird die edle Energie Strom erzeugt, die überall gebraucht werden kann NEIN! Hier wird nur Wärme erzeugt für Brauchwasser oder Heizung
Abschalten bei vollem Speicher im Sommer unter Umständen schon um 10:00 Uhr NEIN! Strom wird dann anderweitig genutzt oder eingespeist. Strom braucht man auch im Sommer (Kühlschrank usw.) JA! anschliessend liegt die Anlage nutzlos auf dem Dach
Reparaturanfälligkeit NIEDRIG! HOCH!
Betriebssicherheit SEHR HOCH! Der Kunde kann leicht selbst erkennen ob die Anlage läuft. NIEDRIG! Viele Kunden merken gar nicht, dass ihre Anlage nicht läuft.
Überwachung EINFACH! Es gibt eine vielzahl von Anbietern für automatische Überwachungen SCHWIERIG! Praktisch nur optisch zu überwachen. Alles Andere ist zu teuer.
Reparaturen am Dach SEHR EINFACH! oft ist nur ein 6mm Imbus Schlüssel oder ein Torx 40mm notwendig SCHWIERIG! Viel Werkzeug (eventuell Kran) notwendig. Anlage muß entleert werden
funktioniert auch bei bewölktem Himmel JA! läuft immer analog zur Einstrahlung. Bei Bewölkung oft noch mit 50% NEIN! Läuft nur bei Sonneneinstrahlung
Geeignet für sehr kleine Dächer BEDINGT! Benötigt ca. 3,3x die Fläche einer thermischen Solaranlage GUT! benötigt ein drittel der Fläche einer PV Anlage
Benötigte Fläche für einen 4 Personen Haushalt (Brauchwasser) ca. 19qm ca. 6qm
Ersparnis bei 20qm pro Jahr ca. ca. 615.-€ bei 50% Eigennutzung des erzeugten Stromes (2014) maximal ca. 240.-€ bei 1.-€/ ltr. Ölpreis (2014)
Systempreis pro kW Leistung inkl. MwSt. ca. 1900.-€ ca. 2600.-€

Wenn man alle Vor-und Nachteile der zwei Arten solare Energie zu gewinnen miteinander vergleicht, und es gibt noch ein paar mehr, dann kann man dem Kunden nur noch zu einer thermischen Solaranlage raten aus einem der zwei folgenden Gründen:

  • Es steht nur eine extrem kleine Dachfläche zur Verfügung
  • Der Installateur will ordentlich Gewinn machen oder hält an veralteter Vorgeghensweise fest